Willkommen im Paradies

Wer einmal dem Charme des Bodensees verfallen ist, möchte so schnell nicht mehr weg. So auch viele Mitarbeiter der Messe Friedrichshafen, die sich gerade erst oder bereits vor einigen Jahren in die Region verliebt haben. Kein Wunder, denn gerade in den warmen Monaten warten an Land und auf dem Wasser zahlreiche Möglichkeiten, um den Feierabend bis zum Sonnenuntergang auszukosten. Ob Schwimmen, Segeln, Stand-up-Paddling, Biken, Wandern, Golfen oder einfach nur am Ufer sitzen und nichts tun – der Sommer am Bodensee ist unvergleichlich. Doch auch im Winter lockt die Region mit ihrer Nähe zu den schönsten Ski-Gebieten in der Schweiz und Österreich, verträumten Weihnachtsmärkten und der schwäbischen Version des Karnevals – der Fasnet – zahlreiche Besucher an. 
 

Über vier Millionen Urlauber zieht es jährlich an den Bodensee, die von der guten Infrastruktur und dem großen Hotel-Angebot profitieren. Beides kommt wiederum den Kunden und Gästen der Messe Friedrichshafen zu Gute. Aber auch die zahlreichen Möglichkeiten, die der Bodensee nach Messe-Schluß bereithält, werden von den Businesspartnern der Messe sehr geschätzt. Denn egal ob Geschäftsessen mit Blick auf den See oder ein unvergessliches Kunden-Incentive auf einem Schiff – in dieser atemberaubenden Kulisse wird jedes Side-Event zur Veranstaltung der Extraklasse. 


Kulturell gilt der Bodensee zu Recht als einer der Schätze Europas. Jahrhunderte alte Städte mit voll erhaltener Bausubstanz laden zu faszinierenden Entdecker-Touren ein. Doch auch die drei Inseln Mainau, Reichenau und Lindau haben einiges zu bieten: Weltweit berühmt ist die Lindauer Hafeneinfahrt mit dem bayrischen Löwen. Die gesamte Altstadt, also fast 80 Prozent der Insel, steht unter Denkmalschutz und liefert ein herrliches mittelalterliches Stadtbild. Die Blumeninsel Mainau punktet hingegen mit ihrer einzigartigen Park- und Blumenlandschaft. Rund 30.000 Rosenstöcke von über 1.200 Sorten zieren die Insel, ebenso wie exotische Kübelpflanzen oder das beliebte Schmetterlingshaus. Die Reichenau, die größte der Inseln, ist in ganz Deutschland für das dort angebaute Gemüse bekannt. Ob Tomaten, Gurken oder Salate – der Bodensee ist in aller Munde. 


Von Friedrichshafen aus lässt sich der Bodensee optimal erkunden. Ein moderner Katamaran verbindet die Messe- und Zeppelin-Stadt mit Konstanz, eine Autofähre verkehrt zum schweizerischen Romanshorn und die Bahn schafft kurze Verbindungen zu den weiteren See-Orten. Dass Friedrichshafen mit dem Bodensee-Airport über eine sehr gute Anreise-Möglichkeit verfügt, verstärkt die Attraktivität dieser innovativen und zukunftsorientierten Stadt. Und das ist eine weitere Sonnenseite des Bodensees. Nicht nur Tourismus, sondern auch Hightech und innovative Wirtschaft prägen die Region. Unternehmen mit Weltruf haben hier genauso ihren Sitz wie zahlreiche Hidden Champions. Und das erhöht noch einmal die Attraktivität des Bodensees. So kommen zu all den Freizeit- und Landschaftsreizen noch die Reize attraktiver Arbeitsplätze hinzu. Kein Wunder also, dass so mancher Gast sagt: „Hier ist wirklich das Paradies auf Erden.“  

 

© Messe Friedrichshafen



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar hinterlassen